Klimarettungs-Tipp für April 2017

Bildvergrößerung

Mit torffreier Erde nachhaltig pflanzen!

Urban Gardening hat die Städte erobert und „Garteln" ist in Stadt und Land beliebt wie nie zuvor! Selbst auf kleinen Balkonen werden jetzt im Frühjahr in Kübeln und Töpfen wieder viele Pflanzen angebaut. Dementsprechend groß ist derzeit das Angebot an Blumen- und Gartenerden in den Bau- und Gartencentern. Die meisten Blumenerden bestehen leider immer noch zu fast 90 Prozent aus Hochmoortorf. In torfreduzierten Blumenerden sind teilweise noch bis zu 70 Prozent Torf enthalten. Durch den Torfabbau werden jedoch unaufhaltsam über Jahrtausende gewachsene Moore zerstört. Lebensraum für bedrohte Pflanzen und Tiere geht verloren und große Mengen an Treibhausgasen werden freigesetzt. Dabei bietet der Fachhandel auch hochwertige Pflanzenerden an, die keinen Torf enthalten und bestens für Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen geeignet sind. Die Klimarettung empfiehlt die Verwendung von torffreier Erde für Ihre Pflanzen. Damit leisten Sie einen großen Beitrag zur Erhaltung der einzigartigen Moorlandschaften und für den Klimaschutz.

 

Nähere Details gibt es unter folgenden Links.

::: Infos der Umweltberatung
::: Tipps aus Konsumentenmagazin "Help"