Klimarettungs-Tipp für Oktober 2016

Bildvergrößerung

Obstbäume pflanzen ist prima für unser Klima!

 

Obst vom eigenen Baum schmeckt gleich nochmal so gut und ist gut für die Umwelt. Im Herbst ist Pflanzzeit, denn da wachsen die jungen Bäumchen am besten an und wurzeln bis zum Frühjahr gut durch. Jeder Baum, jede Pflanze nimmt Kohlendioxid (CO2) aus der Atmosphäre auf, zusammen mit Wasser und Sonnenlicht wird Traubenzucker und Sauerstoff hergestellt (Photosynthese). Obstbäume sind daher natürliche Kohlenstoffspeicher und haben einen positiven Effekt auf die CO2-Bilanz. Zur Erntezeit können die reifen Früchte im Garten direkt vom eigenen Baum gepflückt und dadurch zusätzlich CO2-Emissionen für den Transport eingespart werden. Auch die eigene Geldbörse wird geschont, denn die lange Lebens- und Ertragsdauer verspricht frisches Obst für mehrere Jahrzehnte.


TIPP: In einigen Gemeinden (z.B. in Linz und Steyr) können die BürgerInnen bereits Obst von öffentlichen Streuobstwiesen ernten. Pflanzen auch Sie einen Obstbaum in Ihrem Garten und/oder regen zur Entstehung einer Streuobstwiese in Ihrem Wohnort an!


::: Info über die Streuobstwiese in Steyr
::: So pflanzen Sie richtig!
::: Obstbäume pflanzen und veredeln!