Klimarettungs-Tipp für Jänner 2014

Bildvergrößerung

Im neuen Jahr auf Öffis umsteigen:
Gut für Klima, Geldbörse und Nerven

Das tägliche Pendeln zum Arbeitsplatz und retour ist mit dem Auto nicht nur nervenaufreibend, sondern auch teuer. Der Umstieg auf Bus und Bahn bringt Vorteile für Klima und Geldbörse. Laut einer VCÖ-Studie von 2012 kommt zum Beispiel das Pendeln zwischen Wels und Linz mit Öffis um 2.640 bis 4.770 Euro pro Jahr günstiger als mit dem Auto, je nach Verbrauch. Dabei ist der Parkplatz gar nicht miteingerechnet. Und nebenbei kommt man auch noch entspannter ans Ziel. Die Erhöhung der NOVA und der KFZ-Steuer für PS-starke Fahrzeuge im neuen Regierungsprogramm wird Autofahren noch teurer machen. Der neue ÖBB-Fahrplan, der seit Dezember 2013 gilt, wird den Umstieg auf Bus und Bahn für viele noch attraktiver machen. Er bringt einige Verbesserungen durch mehr und schnellere Verbindungen.

 
::: VCÖ-Untersuchung::: Neuer ÖBB-Fahrplan 15. Dez. 2013 – 14. Dez. 2014