Bildvergrößerung

Sonder-Newsletter zur Veranstaltung "Klimaretter vor den Vorhang" am 20. Jänner in Linz

10 Jahre "Klimarettung" – der Klimaschutz in OÖ startet neu durch
Weit über 200 Gäste feierten am 20. Jänner 2012 in den Linzer Redoutensälen mit dem Land OÖ und dem Klimabündnis OÖ das zehnjährige Bestehen des Landesprogramms "Klimarettung". Organisatorisch wächst die "Klimarettung" in Zukunft noch enger mit dem Klimabündnis zusammen. Ein neues Förderprogramm bietet ab sofort vor allem für Gemeinden und Schulen Anreize, Aktivitäten zum Klimaschutz zu setzen.

::: Fotos der Veranstaltung in der Event-Galerie des Landes OÖ (ab 27. Jänner)::: Presseaussendung vom 19. Jänner 2012
 

Klimarettung wächst mit Klimabündnis zusammen

Der Klimaschutzbeauftragte des Landes OÖ, Dipl.-Ing. Andreas Drack, informierte über die Neuigkeiten im Landesprogramm "Klimarettung". Ab 2012 positioniert sich die "Klimarettung" als Drehscheibe für Haushalte, Betriebe, Organisationen, Gemeinden und Schulen, die sich am Klimaschutz beteiligen und sich vernetzen möchten. Die Klimarettung bedient diese Zielgruppen in enger Zusammenarbeit mit dem Oö. Klimabündnis. Gemeinden, Betriebe und Schulen finden beim Oö. Klimabündnis die Möglichkeit von Partnerschaften und Unterstützung bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen. Der sonst üblichen Bezeichnung als "Klimabündnisgemeinden, -schulen und –betriebe" wird ein "Oö." vorgesetzt (also z.B. "Oö. Klimabündnisgemeinde"). Dieses "Oö." drückt die mit der Klimarettung für Oberösterreich entwickelten höheren Standards aus, die das Klimabündnis übernommen hat. Ziel der Klimarettung sind individuell vereinbarte strategische Partnerschaften mit Betrieben und Organisationen und deren Vernetzung mit dem Klimabündnis und dessen Partnern. Weiters bietet die Klimarettung Infos und Anreize für Haushalte. Informationsdrehscheibe ist die Website www.klimarettung.at

Neues Förderprogramm für Klimaschutz in OÖ

Darüber hinaus unterstützt die Klimarettung Oö. Klimabündnisgemeinden und Oö. Klimabündnisschulen durch das neue "Förderprogramm für Klimaschutz in OÖ". Die "Förderung von bewusstseinsbildenden Klimaschutzmaßnahmen und -aktionen in OÖ" ersetzt das bisherige "10.000 Euro Sonderförderprogramm". Neu ist ein Klimaschutzbonus für Oö. Klimabündnisgemeinden bei umwelt- und energierelevanten Standardförderungen. Dieser wird automatisch berücksichtigt und braucht nicht beantragt werden.

::: Infos zum neuen Förderprogramm auf der Landeswebsite

Neue strategische Partner stellen sich vor

Bei der feierlichen Jubiläumsveranstaltung stellten sich zwei neue strategische Partner der "Klimarettung" vor: Umwelttechnik-Cluster und Netzwerk Ressourcen- und Energieeffizienz sowie das IBS Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH. Mit den beiden Linzer Unternehmen hat das Land OÖ individuelle Vereinbarungen zur Kooperation mit der "Klimarettung" getroffen. Ziel ist in erster Linie die Entwicklung und Abstimmung von gemeinsamen Strategien und Aktionen zur besseren Integration von Umwelttechnik im Klimaschutz sowie von Klimawandel-Anpassung im Gebäudebereich.

Volksschul-Kinder präsentieren Klimamusical

44 Kinder der Volksschule Reichenau begeisterten die Festgäste mit ihrem Klimamusical "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde". Unter der Leitung von Direktorin Claudia Kernecker und Lehrerin Regina Schmidinger hatten die Kinder das Musical im Rahmen eines Schulprojekts einstudiert.

Klimaretter können nur gewinnen

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Haushaltsklimabilanz-Gewinnspiels erhielten auf der Bühne ihre Preise: Gutscheine im Wert von gesamt 10.000 Euro für Klimaschutzmaßnahmen sowie wertvolle Preise der Sponsoren SOLution Solartechnik GmbH, Landesinnung OÖ der Hafner, Energie AG OÖ, Erdgas OÖ und BIO AUSTRIA OÖ. Die restlichen rund 400 Haushalte, die im vergangenen Jahr ihre Klimabilanz ausgefüllt hatten, gewannen zumindest wertvolle Einsichten zu ihrem Lebensstil.

Bilanz nach 10 Jahren Klimarettung

Nach zehnjährigem Bestehen kann die Klimarettung im Jahr 2012 folgende erfreuliche Bilanz vorweisen:
258 Gemeinden als Klimarettungspartner
98 Schulen als Klimaretter bzw. Klimapioniere
262 Betriebe als Klimaretter bzw. Klimapioniere
290 Betriebe und Organisationen mit individuell bzw. branchenspezifisch vereinbarten Klimarettungspartnerschaften
4.387 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Haushaltsklimabilanz

Medieninhaber: Land Oberösterreich
Herausgeber: Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Umweltschutz, A-4021 Linz, Kärntnerstraße 10–12
Telefon 0732/7720-14436, Fax 0732/7720-214549
::: E-Mail: office@klimarettung.at

Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, bitten wir um Abmeldung!
::: Ich möchte den Newsletter wieder abmelden